Diagnosen

QMRA – Quantenmagnetische Resonanzanalyse

Mehr als 200 Gesundheits-Informationen mit einem einzigen Test. Ohne Blutabnahme, ohne Strahlung. Ergebnisse sofort. QMRA ist ein sehr einfaches, schnelles und genaues Werkzeug, den Gesundheitszustand zu bestimmen. Der Patient hält lediglich eine Sensorvorrichtung in einer Hand für 1 Minute und das QMRA sammelt die elektromagnetischen Signale aus dem Körper zur Analyse. Die abgestrahlten elektromagnetischen Signale sind im…
Mehr erfahren

Analyse des vegetativen Nervensystems (VNS)

7 Minuten, die Klarheit bringen Funktionszustand des vegetativen Nervensystems – 7 Minuten, die Ihnen Klarheit bringen: Die VNS-Analyse bietet die einzigartige Möglichkeit, einfach und schnell Einblick in die Regulationsfähigkeit des vegetativen Nervensystems (VNS) zu erhalten. Der Funktionszustand des VNS gibt wichtige Informationen, die sehr nützlich sind, den Gesundheitszustand oder die Krankheit eines Menschen besser als bisher beurteilen…
Mehr erfahren

Bioresonanz mit Rayoscan

Rayoscan - Bioresonanz mit Weltneuheit Die Zweckbestimmung des Rayoscan weist eindeutig auf einen energetischen Testansatz hin, der nicht mit konventionellen schulmedizinischen Diagnosen zu vergleichen ist. Ziel des Rayoscan ist es, automatisiert und ohne die Einflußnahme des Therapeuten Resonanzfrequenzen zu ermitteln und für eine Harmonisierung bereitzustellen und damit physiologische Prozesse zu unterstützen. Konkret wird ein Frequenzgrundwert eingestellt…
Mehr erfahren

Screening-Diagnostik (Vitascanning Valeom, ABI)

Das Vitascanning Valeom System In diesem System werden drei Untersuchungsmodule in einem Gerät kombiniert und damit ein Quantensprung gegenüber bisherigen Untersuchungsmethoden erreicht. 1. Vitascanning HRV (Messung der Herzratenvariabilität) Vitascanning HRV ist ein wichtiges Kontrollinstrument, wenn Sie unter Herzerkrankungen, Bluthochdruck oder Arteriosklerose leiden oder bereits einen Herzinfarkt erlitten haben. Mit Vitascanning HRV ist es möglich Ihre Stressbelastung…
Mehr erfahren

Spenglersan Bluttest

Hierfür werden Folien auf einen beleuchteten Labor-Test-Tisch gelegt und mit jeweils 1 Tropfen der Spenglersan Kolloide A, D, DX, E, G, K, M, Om, R und T betupft. Danach wird aus der Armbeuge eine kleine Menge venöses Blut entnommen und zu den aufgetropften Spenglersan Kolloiden getropft. Blut und Spenglersan Kolloide werden mit einem Stäbchen vermischt. Vorhandene Antikörper reagieren…
Mehr erfahren