Chelat-Therapie

Die Chelat-Therapie ist ein ambulantes Verfahren bei dem eine bestimmte Aminosäure (EDTA) zusammen mit Mineralien und Vitaminen als intravenöse Infusion verabreicht wird. EDTA besitzt zudem eine Bindekapazität für Schwermetalle wie Blei, Cadmium, Quecksilber Silber, Nickel, Arsen etc. sowie für Leichtmetalle wie Aluminium. Wir entfernen Metalle - das ist alles! Gefolgt von einer Kaskade von Benefit für den Patienten!
EDTA wird nicht verstoffwechselt. Es bindet Metalle und wird zusammen mit den toxischen Elementen ausgeschieden.

Der Mensch ist so alt wie seine Blutgefäße

Nur Strömung ist Leben. Behindert wird diese Strömung durch Gefäßeinengungen – Arteriosklerose genannt.

"Unter Arteriosklerose (auch Atherosklerose, umgangssprachlich auch Arterienverkalkung) versteht man eine Systemerkrankung der Schlagadern (Arterien), die zu Ablagerungen von Blutfetten, Thromben, Bindegewebe und in geringeren Mengen auch Kalk in den Gefäßwänden führt. Wörtlich übersetzt heißt Arteriosklerose bindegewebige Verhärtung der Schlagadern" (Zit.Wikipedia)

Arteriosklerose ist die Ursache vieler degenerativen Alterserkrankungen, da die Organe wie Gehirn, Herz, Beine usw. nicht mehr richtig durchblutet werden. Oft erst wenn Blutgefäße schon zwischen 70 % - 90% verstopft sind, bemerkt der Patient die ersten Symptome einer arteriosklerotischen Gefäßerkrankung. Spürbar als Druckschmerz auf der Brust bei Angina pectoris, Nachlassen der intellektuellen Leistung oder Schwindel bei Durchblutungsstörungen im Kopf oder in einer Verkürzung der schmerzfreien Gehstrecke und Wadenkrämpfen bei peripheren Gefäßverschlüssen der Beine. Vergrößern wir aber den Durchmesser der Gefäße um nur 19%, bewirkt das eine Verdoppelung der Durchblutung. (Hagen-Poiseuille´sches Gesetz)! Auf der Homepage unseres Therapeutenvereins "Deutsche Akademie für Chelat-Therapie e.V." (DACT) steht:

"Die EDTA-Chelat-Therapie eröffnet neue Wege in der Behandlung degenerativer Gefäßerkrankungen und bietet eine Alternative zu Bypass-Operation und Amputation. 'Nach der Bypassoperation ist vor der Bypassoperation'. Bypässe und Stents können sich wieder verschließen - Chelat-Therapie hilft dabei sie offen zu halten und dadurch die Erfolge der Eingriffe zu erhalten."

Vor und auch während der Chelatbehandlungen werden umfangreiche Laboruntersuchungen sowie eine Untersuchung des Herz-Kreislaufsystems durchgeführt. Im Anschluß daran wird mit dem Patienten ein individueller Behandlungsplan erarbeitet und der Therapieablauf konkret besprochen. Am Behandlungstag selbst soll der Patient gut gefrühstückt haben, ausgeruht in die Praxis kommen und etwa 3 - 4 Stunden einplanen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.chelat.biz

Kommentare sind deaktiviert